19022499_10213326127931775_2025977826_o (1).jpg

Anaïs Favre-Bulle

Querflötenunterricht
&
Blockflötenunterricht

Blasinstrumente, wie die Flöte, trainieren unseren ganzen Körper. Von der Atmung über die Haltung, die Fingerfertigkeit, den Ansatz bis hin zur Zungen- und Lippenmuskulatur. Das wichtigste beim Unterrichten ist es, mich individuell einzustellen: auf jede Person und jede Situation, um immer das Schöne an der Musik erlebbar zu machen. Dies ist bei Kindern oft der spielerische Zugang zum Instrument, bei Erwachsen aber manchmal ein etwas theoretischer. Den besten Fortschritt erreicht man immer mit Freude und Liebe zur Musik!

 

Anaïs Favre-Bulle wurde in eine Musikerfamilie geboren, ihre Studien führten sie nach nach Lyon, Graz (Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz) und Wien (Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien). Favre-Bulle hat zwei Master-Diplome und konnte in diversen Orchestern, aber auch in kleineren Formationen sowie als Solistin Bühnenerfahrungen sammeln. Als Flöten-Lehrerin kann sie auf 15 Jahre Erfahrung zurückblicken, daneben unterrichtet Favre-Bulle seit fünf Jahren "Französisch als Fremdsprache" an diversen Schulen. An dem Conservatoire bietet sie Blockflöte für Kinder ab vier-fünf Jahren und Querflöte für Kinder ab sechs Jahren an. Im Alter zwischen vier und sechs Jahren können Kinder auf einer speziellen Querflöte spielen. 

18987661_10213326007088754_2057110763_o.jpg

Ein Instrument zu erlernen, ist eine Bereicherung für jeden Menschen. Es fördert unsere Konzentration, unsere Sinne und verbessert unsere Aufnahmefähigkeit.

AnaÏs Favre-Bulle, Flötenlehrerin

Anaïs Favre-Bulle unterrichtet Querflöte auf Deutsch, Englisch und Französisch.

Flötenunterricht.jpg