Michaela 2.jpeg

Michaela Skrieckova Nikolic

Cellounterricht

 

Mit Freude an der Musik und Begeisterung für das Instrument, die mich von klein weg begleiten, vermittle ich meinen Schülern einen Weg eigene Fähigkeiten kennen zu lernen, sich auszudrücken und mit anderen Musikern in emphatischen Austausch zu treten.

 

 

 

Michaela Skrieckova Nikolic wurde in einer musikalischen Familie in der Slowakei geboren. Ihren ersten Violoncello-Unterricht erhielt sie im Alter von sieben Jahren und gewann bereits in jungen Jahren zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe.
Zur weiteren Ausbildung bei Prof. Georg Baich an der Musikschule Margareten kam sie nach Wien.

2004 nahm sie schließlich das Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz/ Institut Oberschützen auf, erst im Fach Orchesterinstrument Violoncello, so- wie im Jahr darauf auch Instrumentalpädagogik bei Prof. Tobias Stosiek. 2010 und 2012 schloss sie beide Masterstudien erfolgreich ab.
In Ergänzung besuchte sie zahlreiche Meisterkurse, ua bei C. Onczay und T. Strahl, die ihr wertvolle Impulse mitgaben und mit unterschiedlichen Ansätzen vertraut machte. Erste Orchestererfahrung sammelte sie in dieser Zeit ua. mit European Philharmonic Orchestra, Wiener Jeunesse Orchester, Orchestra Giovanile Italiana, Junge Philharmonie Wien. Seither ist sie viele Jahre schon Mitwirkende des Max Steiner Orchesters, des Franz Lehar Orchesters, des Orchester der Städtischen Bühnen Baden, oder des Kammerorchester Ybbsfeld.
Ihre Konzerttätigkeit führt die junge Cellistin seither auf Tourneen durch die Schweiz, Deutschland, Norwegen, Belgien, Spanien, Italien, Tschechien, Ungarn, Polen, China, und Indonesien.

Sie ist eine erfahrene Cello-Lehrerin, sowohl im Einzel- als auch im Ensembleunterricht, und war zuletzt an der Musikschule Ybbsfeld tätig. 

 

Michaela unterrichtet auf Deutsch, Englisch und Slowakisch/Tschechisch, BKS (Bosnisch-Kroatisch-Serbisch) .